Willkommen auf Anekdoten-online.de

    Die 5 neuesten Anekdoten:
  1. Der britische Schriftsteller Somerset Maugham war unzufrieden, dass sich sein Erstlingswerk so schlecht verkaufte und der Verleger auch wenig unternahm, um den Absatz zu steigern. ...
  2. Frank Wedeking empfing einen Gerichtsvollzieher mit den Worten: „Bitte kommen Sie herein und nehmen Sie Platz. Das ist allerdings das Einzige, was Sie hier bei mir nehmen ...
  3. 6 ...
  4. Während Fidel Castros Schulzeit riet ihm ein Lehrer: „Sie reden so viel, Sie sollten Rechtsanwalt werden.“ Tatsächlich studierte Castro Jura in Havanna, bis er sich der kubanischen ...
  5. Zu Beginn der nationalsozialistischen Ära sagte ein Redner auf einem Schriftsteller-Kongress: "So muß ich also bekennen: Wenn die Nazis die sozialen Lasten abbauen wollen, ...
    Die 5 beliebtesten Anekdoten:
  1. Der dänische Märchenautor Hans-Christian Andersen zog sich sehr schlampig an. Einmal fragte ihn ein junger Giftpilz: „ Dieses jämmerliche Ding auf ihrem Kopf nennen Sie Hut?“ ...
  2. Nachdem Oscar Wilde eine Stipendium gewonnen hatte, konnte er in Oxford studieren. Dort bewarb er sich für einen Studentenclub und musste als Aufnahmeprüfung, eine Passage ...
  3. Hemingway ärgerte sich über einen Schriftsteller, der ihn hemmungslos kopierte. Doch eines Tages hatte er eine Idee und sagte: "Dem Schuft habe ich das Handwerk gelegt. Ich ...
  4. In Brasilien wurde 1979 Joao Figueiredo nach einer Reihe von Militärdiktaturen zum Präsidenten gewählt. In seiner Antrittsrede versprach er, seinem Land demokratische Strukutren ...
  5. Als Winston Churchill seine letzte öffentliche Rede hielt, drängten viele Leute in den Saal, da angekündigt worden war, dass der ehemalige Premierminister einen persönlichen ...

Jubäleum: Anekdoten-Online.de feiert die 100. Anekdote
Wir sind stolz, heute die 100. Anekdote auf unserer Website präsentieren zu können. Als wir Anfang des Jahres praktisch ohne Vorkenntnisse im Programmieren, nur mit einem Lehrbuch und viel Enthusiasmus, das Projekt ins Leben riefen, war niemandem klar, wie lange die Seite existieren kann und ob es überhaupt interessierte Besucher gibt. Trotz technischer Probleme und einem Serverumzug hat Projekt überdauert, hat zahlreiche Abonennenten, die ständig mehr werden, und die Besucherzahlen steigen weiter an. Somit ist es gerechtfertigt, von einem Erfolg zu sprechen, was uns alle sehr freut. Aber natürlich ist es auch ein Verdienst der Lesergemeinschaft, bei der wir uns herzlich bedanken wollen. Zum Jubeläum haben wir die Seite weiter um- und ausgebaut. So wurden zwei neue Rubriken aufgenommen und ein Gästebuch verfasst, damit Besucher sich untereinander austauschen und wir noch direkt Feedback erhalten können. Wir wollen auch weiter die Seite nach Wünschen der Besucher ausrichten. Heute freuen uns über das Jubeläum und blicken zufrieden in die Zukunft.

Das Anekdoten-online.de-Team

Anekdoten sind etwas Wunderschönes. Mit ihnen kann man ein Gespräch beginnen, am Laufen halten und beenden. Man kann peinliche Situationen lösen und Amüsement verbreiten. Es sind kleine, harmlose Geschichten über bekannte und berühmte Leute, die man sich zum Zeit vertreiben und als kleine Freude erzählen kann. Gleichzeitig können sie aber uns auch Menschen und kleine Facetten ihrer Persönlichkeit oder vergangene Zeiten nahe bringen.
Für alle Freunde von Anekdoten und für die, die es werden können, ist die Website geschrieben. Sie soll jedoch nicht nur dem geneigten Leser Anekdoten erzählen. Jeder, der schon einmal Anekdoten gelesen und gehört hat – bestimmt sehr viele -, kann hier diese Geschichte niederschreiben und sich mit anderen austauschen. Wie schön ist es, Anekdoten zu lesen. Noch schöner ist es, sie weiter zu geben. Wenn Sie einen Freund, Verwandten, Kollegen oder Bekannten haben, von dem Sie wissen, dass auch er Freude an dieser Site an, dann schicken Sie ihm einfach eine Empfehlung.

Viel Freude wünscht der Autor beim Stöbern, Lesen und Amüsieren auf dieser Site!